Erkenntnis #2: Trainingsshakes, Trainingsernährung

Bisher habe ich auf eine spezielle Trainingsernährung eigentlich keinen Wert gelegt. In meinem Fitnesstudio gibt es eine Getränkebar, wo man sich selbst kostenlos bedienen kann und seine Flaschen mit Wasser mit etwas Geschmack auffüllen kann. So habe ich bisher meinen Flüssigkeitsverlust während dem Training ausgeglichen.

Dass Muskeln jedoch besser wachsen, wenn man sie direkt mit Trainingsshakes unmittelbar vor, während und nach dem Training gleich „füttert“ habe ich nicht bedacht. Diese Shakes sorgen dafür, dass zum einen der Insulinspiegel das richtige Niveau während dem Training erreicht, die Leistungsfähigkeit während des Trainings das optomale Niveau erreicht, als auch dafür dass der Körper und die Muskeln die entsprechenden Nährstoffe bekommen, um ideal wachsen zu können.

Seit ich das entsprechende Kapitel gelesen habe, mixe ich mir also jetzt für jedes Training meine Shakes mit der von Vince DelMonte vorgeschlagenen Mischung von Eiweiss, Kohlehydrate und Kreatin (naja, bei den Kohlehydrate schummel ich ein bisschen, solche Massen an Kohlehydraten sind mir echt zu süß).

Add Comment

Required fields are marked *. Your email address will not be published.